Die Klasse M 6 - die Igelklasse

SCHULJAHR 2018 / 19

Wir sind nun DrittklässlerInnen und haben neue ErstklässlerInnen dazu bekommen.

 

SCHULJAHR 2017 / 18

Wir sind nun Zweit- und Viertklässler.

 

SCHULJAHR 2016 /17

Wir sind jetzt DrittklässlerInnen und haben neue ErstklässlerInnen dazu bekommen.

 

SCHULJAHR 2015 / 16

Fahrradunterricht                 von Jaro Tomaschek und Kilian Ehlert 4M6

Wir waren bei der Fahrrad-Prüfung, dort haben wir gelernt, wie man abbiegt und wie man sich im Straßenverkehr verhält. Wir haben alles auf dem Übungsplatz ausprobiert. Die Polizisten haben Hindernisse aufgestellt und wir mussten daran vorbei fahren. Es war nicht immer so leicht an den Hindernissen vorbei zu kommen. Aber trotzdem hat es Spaß gemacht und in der Freizeit durften wir auf den Spielplatz.

                                                

 

 

 

SCHULJAHR 2014 / 2015

Wir haben dieses Schuljahr neue ErstklässlerInnen bekommen.

 

SCHULJAHR 2013 / 2014

Wir sind nun Zweit- und ViertklässlerInnen.

Lesenacht

Am Donnerstag vor den Herbstferien veranstalteten wir eine Lesenacht in der Schule, das war ziemlich aufregend! Am Morgen besuchten wir noch die Bücherei, um uns mit Lesestoff für die Nacht zu versorgen. Am späten Nachmittag kamen dann alle Kinder mit Isomatten und Schlafsäcken und richteten sich für die Nacht ein. Zum Abendessen bekamen wir eine Pizza, das schmeckte allen Kindern super! Wir durften sogar im Dunklen noch auf dem Schulhof Fangi spielen. Nachdem uns Frau Rösch eine Gutenachtgeschichte vorgelesen hatte und wir viel Zeit miteinander verquatscht hatten, durften wir noch mit unseren Taschenlampen lesen. Am nächsten Morgen frühstückten wir gemeinsam, jeder hatte etwas dafür mitgebracht. Es war ein komisches Gefühl die Kinder im Schulhaus zu begrüßen, die am nächsten Morgen ganz normal in die Schule kamen.


 

Lustige Gestalten

Im Kunst- und TW-Unterricht bastelten wir viele lustige Gestalten aus Toilettenpapierrollen, die wir im Schulhaus ausstellten.




 

SCHULJAHR 2012 / 2013

Wir sind nun DrittklässlerInnen und haben neue ErstklässerInnen bekommen.

Wir haben auch eine neue Klassenlehrerin. Sie heißt Frau Rösch.


Schulanfang

Wir Drittklässler der M6 bekamen die wichtige Aufgabe übertragen, Paten für die neuen Erstklässler zu sein. In der ersten Schulwoche bereiteten wir uns gut darauf vor und überlegten uns, wie wir die Erstklässler in ihren ersten Schulwochen unterstützen können. Zum Einschulungsfest kamen dann auch die meisten von uns, um die Erstklässler zu begrüßen. Frau Rösch und wir verbrachten dann eine erste gemeinsame Schulstunde miteinander.

  

 

Tiere im Winter

Im Herbst beschäftigten wir Drittklässler uns mit dem Thema: Was machen die Tiere eigentlich im Winter? In der Schule lernten wir einiges darüber mithilfe einer Lernwerkstatt. Wir Erstklässler wurden in dieser Zeit Experten zum Thema Igel. Wir besuchten das Bodensee Naturmuseum, wo wir sehr spielerisch noch mehr über diese beiden Themen erfuhren. Es hat uns viel Spaß gemacht!

 

Weihnachtsmärchen

Im Dezember ging die ganze Stephansschule ins Theaterstück „Das kalte Herz“. Das Stück war teilweise ganz schön gruselig, aber den meisten von uns gefiel es richtig gut.

 

Märchentage

Im Januar veranstaltete die ganze Schule sogenannte „Märchentage“. Im Klassenunterricht überlegten wir uns, woran man denn ein Märchen eigentlich erkennt, lasen uns gegenseitig Märchen vor, führten ein Märchenquiz durch, machten eine Collage eines Märchenbildes und vieles mehr. Das besondere Highlight war, das eine professionelle Märchenerzählerin zu uns kam, der wir alle gebannt lauschten.

  

Zum Abschluss der Märchentage veranstalteten wir einen „Märchennachmittag“. Im Klassenunterricht hatten wir das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ als Klanggeschichte und Schattenspiel eingeübt. Im Musiksaal spielten wir das Stück dann unseren Eltern vor. Jeder in der Klasse hatte eine wichtige Aufgabe: es gab die Schauspieler  mit den Stabpuppen, den Erzähler, die Musikanten und die Geräuschemacher. Auch wenn wir echt aufgeregt waren, klappte alles super.

Im Anschluss daran verbrachten wir einen netten Märchennachmittag im Klassenzimmer mit allerlei Köstlichkeiten zu essen und trinken. Für die passende Tischdekoration hatten wir im Kunstunterricht gesorgt.

 

Fasnacht

Am Schmotzigen Dunschtig  hatten wir uns alle sehr kreativ verkleidet und spielten im Klassenzimmer ein paar Spiele. Zum Glück wurden wir bald von den Narren befreit!

                                                    

 

Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür zeigten einige von uns stolz interessierten Eltern unser Klassenzimmer und erklärten, wie bei uns der Schulalltag so abläuft.

 

Buchstabenfest

Da die Erstklässler nun alle Buchstaben kannten, veranstalteten wir ein Buchstabenfest. Alle Drittklässler halfen den Erstklässler an den verschiedenen Stationen. Da gab es einiges zu bewältigen: man konnte Buchstaben nachsticken, Wörter stempeln, Buchstaben ertasten, ein Buchstabenpuzzle lösen, Geheimschrift entziffern, Buchstaben turnen und Wörter aus Buchstabenkeksen legen. Vor allem die letzte Station war sehr beliebt. Das Beste war, dass man die Wörter dann auch aufessen durfte! Die Drittklässler waren an diesem Tag echt tolle Hilfslehrer und –lehrerinnen!

 

 

Sozialtraining

Die Schulsozialarbeiterin Frau Marquardt kam eine Weile regelmäßig zu uns in die Klasse, um mit uns an verschiedenen Klassenthemen zu arbeiten und unsere Klassengemeinschaft zu stärken. Dafür brachte sie uns auch immer wieder spannende Spiele, wie z.B. das Schwungtuch mit.

 

 

Wiesentag

Mit Frau Kind unternahmen wir gemeinsam einen spannenden Wiesentag, an dem wir viel Neues über Tiere und Pflanzen auf der Wiese erfuhren. Wir betätigten uns als Forscher und spielten lustige Spiele.

                                          

 

 

Hundertwasserstadt

Im Kunstunterricht bauten die Viertklässler zusammen mit der M8 eine ganze Hundertwasserstadt.

 

 

 

SCHULJAHR 2011 / 2012

Da Frau Schroff jetzt im Mutterschutz ist, haben wir eine neue Lehrerin bekommen. Sie heißt Frau Voswinckel.

 

Osterfrühstück

Am letzten Schultag vor den Osterferien haben wir uns nach unserer Tradition mal wieder zum Osterfrühstück versammelt. Jeder hatte etwas für das Frühstück mitgebracht und alle haben es sich schmecken lassen. Gleichzeitig haben wir uns von unserer Klassenlehrerin Frau Schroff verabschiedet, die in den Mutterschutz gegangen ist.
Es war ein so schöner Vormittag!

  

 

Säulenprojekt nach Friedensreich Hundertwasser

Wir Viertklässler der 4M6 und der 4M8 haben uns dieses Jahr sehr intensiv mit Friedensreich Hundertwasser beschäftigt und viel über den Künstler gelernt. Da wir am Endes des Schuljahres die Stephansschule verlassen, wollten wir noch etwas schönes hinterlassen und haben uns für eine Säule nach Friedensreich Hundertwasser entschieden.
Es war viel Arbeit und wir sind oft länger geblieben und zusätzlich am Nachmittag gekommen. Die Säule haben wir aus Kartons gebaut und mit Zeitung, Kleister und Draht stabilisiert. Mit Gips haben wir die einzelnen Elemente zusammen gefügt und dann angemalt. Jeder hat ein Foto von sich schön gestaltet, die wir dann auf die Säule geklebt haben.
Wer will kann unsere Säule in der Pausenhalle bewundern, aber bitte nicht anfassen!

                                             

 

                                                   

                           

 

 

Theaterprojekt

Innerhalb von drei Wochen haben alle beim Theaterprojekt zusammen angepackt! Mit großer Unterstützung von fleißigen Müttern haben wir tolle Kostüme genäht bekommen und an einem Samstag Vormittag durften wir unsere Kulisse bauen. Mit der großen Hilfe von Familie Bauer haben wir innerhalb von drei Stunden eine super Kulisse gebaut, angemalt und verziert.
Die Probenarbeit lief am Vormittag in der Schule und alle haben sich sehr viel Mühe gegeben. So haben zehn Klassen der Stephansschule unser Theaterstück „Thelma, die Kuh die keine Flecken hat“ gesehen. Am 23.3.12 um 16:00Uhr haben wir unser Theaterstück, dann den Eltern aufgeführt. Der große und lange Applaus war toll!

 

 

 

Ausflug zum Bauernhof

Anfang März haben wir einen Ausflug auf den Bauernhof Müller nach Kaltbrunnen gemacht. Da unser diesjähriges Theaterprojekt sich um viele Kühe und Rinder drehte, mussten wir erst mal Kühe und Rinder erleben. Wir hatten eine tolle Hofführung und lernten viele Dinge. Manche trauten sich auch die Hand von einer großen Kuh abschlecken zu lassen. Nachdem der Nebel sich nicht verzog, liefen wir nach Allensbach zum Zug zurück!

  

 

 

Engelwerkstatt

Am 21.12.11 haben wir unsere Engel hergestellt. Mit Hilfe von Christine Wengert hatten wir einen tollen Werkstatttag!

                                                  

 

 

Gewürzvorträge

Passend zur Weihnachtszeit haben wir uns mit dem Thema Gewürze beschäftigt. Wir haben viele tolle Informationen gesammelt und uns gegenseitig vorgestellt.

 

 

 

Dezember 2011

Da sich alle Kinder der M6 für die Klasse eingesetzt und die Klassendienste sorgfältig übernommen hatten, hat die Klasse 100 Klassenpunkte bekommen. Im Klassenrat wurde darüber abgestimmt, was die Klasse als Belohnung machten durfte. Diesmal machten wir leckere Bratäpfel. Mit der Vanillesauce schmeckte es sehr fein.
 

                                               

 

 

 

Lesenacht

 

 

 

 

                                                     

 

 

 

Frühlingsblüher gepflanzt

Wir haben mal wieder unsere Frühlingszwiebeln gepflanzt, damit es an unseren Fenstern im Frühling wieder schön blüht. Wir machen wieder Bilder.

                                               

 

 

 

Wir sind nun Zweit- und ViertklässlerInnen.    

Unsere Lehrerin hat geheiratet und heißt jetzt Frau Schroff.

 

 

SCHULJAHR 2010 / 2011

Klasse 2000

Mit Frau Bergmann besucht uns immer wieder Klaro.

Klaros  Spruch lautet: „Gesund und Fit mach auch mit!“

In der letzten Stunde haben wir uns auf unsere Atmung konzentriert. Mit dem Atemtrainer konnten wir einige nette Übungen machen. Wir sind schon auf die nächsten Male gespannt!

 

  

 

Bohnenprojekt

Nach dem unsere Frühlingsblüher verblüht waren, brauchten wir eine neue Dekoration unserer Fenster.
Wir haben Blumentöpfe angemalt und Bohnen eingepflanzt. Vor dem Einpflanzen haben wir die Bohnen keimen lassen und sie genau untersucht.
                                                                  Mal schauen, wie groß sie werden.

 

 

Osterfrühstück

Am Dienstag vor Ostern haben wir ein großes Osterfrühstück gemacht. Jeder hat etwas mitgebracht und wir haben es uns richtig gut gehen lassen. Es war so schön! Zur Krönung kam Herr Draing noch und hat uns ein paar Geschichten vom kleinen Zoowärter vorgelesen.

 

 

 
 

Der kleine Zoowärter

Vor Ostern haben wir unser Theaterprojekt „der kleine Zoowärter“ aufgeführt. Alle waren mit vollem Eifer dabei und haben ihre Rollen super auswendig gelernt. Herr Draing hat uns, als ehemaliger Schauspieler des Stadttheaters Konstanz, kräftig unterstützt und geholfen. Seine Tipps für das richtige Vortragen waren sehr eindrücklich und hilfreich.
Somit hatten wir zwei ganz tolle Aufführungen!


 

Frühlingsblüher

Auch dieses Jahr haben wir im Herbst die Blumenzwiebeln eingepflanzt und konnten uns an den Blüten sehr erfreuen. Es war spannend zu beobachten wie die Pflanzen sich entwickelten.

 

                              

 

Sozialtraining mit Frau Marquardt

In regelmäßigen Abständen besucht uns Frau Marquardt und macht mit uns ein Sozialtraining. Unser wichtigstes Thema ist die Zusammenarbeit und die Lautstärke.
Wir waren sehr stolz, da wir es geschafft haben ohne zu sprechen uns nach der Größe nach aufzustellen.

                                             


 

Fasnacht

Mit tollen Kostümen konnten wir uns von den Narren befreien lassen ! Ho Narro!

 

                                               

 

Planetenweg

Am 25. Februar 2011 haben wir unseren Planetenweg von Dingelsdorf nach Oberndorf aufgebaut. Zunächst haben wir uns genau die Umlaufbahn von Venus und Merkur angeschaut. Mit der Sonne als Sonnenschirm und zwei Schnüren mit je der Länge der Entfernungen von Merkur und Venus zur Sonne wurde dies sehr eindrücklich.

 

Gut gelaunt kamen wir trotz kaltem Regenwetter wieder in  der Schule an.

                                                

 

Planetarium Kreuzlingen

Am 18.Februar 2011 waren wir im Planetarium in Kreuzlingen. Wir konnten staunen und mit dem Astronauten durch unser Sonnensystem fliegen.

 

Naturkundemuseum

Am 22.10.10 waren wir zusammen im Naturkundemuseum und haben uns über den Kartoffelkäfer informiert. Es war ein toller Ausflug!

  

 

 

 Spielen

Am 15.10.10 waren Fred Donaldson, Jola und Petra bei uns zum Spielen. Es war unglaublich toll und spannend. Wer mehr über das „original play“ erfahren möchte, der schaut hier  www.originalplay.com

  

  

 

 

Kinderolympiade

Die Kinderolympiade am 12.10.10 war super und hat uns allen großen Spaß gemacht. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr wieder eine!

  

 

                                                

 

 

Herbstspaziergang

Am 10.10.10 haben wir uns in Litzelstetten zum Herbstspaziergang getroffen. Nach einem kleinen Spaziergang durch die bunten Wälder konnten wir uns am Feuer wärmen und stärken. Sogar die Sonne lies sich noch blicken! Es war sehr schön sich gegenseitig kennen zulernen.

                                                         

                                                      

 

Einschulung

Wir hatten einen tollen Einschulungstag und konnten es kaum erwarten endlich los zu legen.

                                           

Die Klasse M6 wird in diesem Schuljahr eine altersgemischte Montessori-Klasse:

Klasse 1 und Klasse 3 werden zusammen lernen.

Die Schüler der Klasse 3 waren die ersten beiden Schuljahre schon in der Klasse M6.

Die Erstklässler der M6 sind am 20. September dazu gekommen.

                                             

                                                        Wir wünschen einen guten Start !

 

 

 

SCHULJAHR 2009 / 10

Die Welt im Topf

Am 22.7.10 waren wir in der Ausstellung „Die Welt im Topf“ und haben eigene Waffeln hergestellt. Die schmeckten gut, aber ganz anders als bei uns daheim. Die Ausstellung war sehr schön und wir wären am liebsten länger geblieben.

 

 

                                     

                                       

 

Ernährungsführerschein

In den letzten drei Wochen des Schuljahres haben wir viel zum Thema Ernährung gemacht. Nun kennen wir die Ernährungspyramide und wissen, was wir zu einem gesunden Frühstück alles brauchen.
Wir haben lustige Brotgesichter, Knabbergemüse, einen tollen Nudelsalat und einen Schlemmerquark gemacht. Dafür mussten wir alle Materialien und Arbeitsgeräte selber mitbringen.
Weißt du, wie oft man am Tag zu Frau Schleck darf ?

 

 

Landschulheim

Vom 30.6. bis 2.7.10  waren wir auf dem Feierlenhof in Altnau. Es waren schöne zweieinhalb Tage mit vielen Aktionen. Ganz besonders waren die Kettcars und das Trampolin.
Wir durften unter den Kirschbäumen essen und hatten viel Spaß im Wald und auf dem Bauernhof !

 

 

 

 

 

 


 

Osterfrühstück

Am letzten Schultag vor den Ferien, am 26.3.10, haben wir zusammen unser Osterfrühstück gemacht! Jeder brachte etwas mit. Wir deckten den Tisch zusammen und sangen ein  paar von unseren Frühlingsliedern.

                                     

 

Julius hatte seine Gitarre mitgebracht. Danica begleitete uns mit der Geige und Anna und Christine mit der Flöte.

 

Das Frühstück mundete uns allen und nach dem Aufräumen gingen wir auf den Spielplatz!

                                          

 

 

Klasse 2000

Beim zweiten Besuch von Frau Bergmann ging es um unsere Wirbelsäule. Es war ganz spannend! Mit den roten Säckchen machten wir tolle Übungen. Es war gar nicht so leicht das Säcken auf dem Kopf zu balancieren.

 

 

Englischprojekt mit Frau Buchanan und Frau Griffin

Mit dem Thema  „Christmas“ haben Frau Buchanan und Frau Griffin wieder auf liebevolle Art und Weise ein Englischprojekt mit der 2M6 gemacht. Es wurde viel gesungen, erzählt, vorgelesen, gespielt und gebastelt.

Vielen Dank!

 

Das natürliche Spiel

Petra Winter kommt einmal in der Woche und spielt mit den Kindern unserer Klasse. In kleinen Gruppen, in einem extra Raum, können die Kindern ohne Wertung, nach den Grundsätzen der Körpersprache, natürlich spielen.
Fred Donaldson hatte uns im Februar besucht und mit uns gespielt.
„Spielen ist der Schlüssel zu einer heil(ig)en Welt, wo die Ich-Grenzen schwinden und ein Gefühl intensiver Zugehörigkeit entsteht. Meist haben wir vor lauter „erwachsenen“ Alltagspflichten den Zugang dazu verloren – und damit oft auch zu unseren Kindern. Der weltweit anerkannte Spielforscher O. Fred Donaldson lädt (nicht nur) Eltern dazu ein, den Weg des Spielens neu zu entdecken.“


 

 

Klasse 2000 - ein Projekt zur Gesundheitsförderung

Am 19.11.09 besuchte uns Frau Bergmann vom Projekt „Klasse 2000“ wieder. Zusammen überlegten wir noch einmal welchen Weg die Luft in die Lunge nimmt und wozu wir den Sauerstoff brauchen. Im Anschluss haben wir tolle Spiele mit dem großen Schwungtuch in der Pausenhalle gemacht. Danach ging es uns super.
Ganz nach dem Motto von Klaro: „Gesund und fit, mach auch mit!“

                                    

 

Museumsbesuch „Als die Bücher in der Wiege lagen!“ 12.11.09

Im BildungsTURM erklärte uns Frau Kirr wie Bücher gedruckt wurden. Den Unterschied zwischen handgeschriebenen und gedruckten Büchern zu erkennen war gar nicht so leicht. Wir erfuhren viele interessante Dinge über die Druckverfahren und das Binden.
Im Anschluss durfte dann jedes Kind sein eigenes Blatt gestalten. Es war spannend mit echten Federn  und Tusche zu schreiben.

 

 

Das kleine Gespenst –
eine Vorbereitung zur Theateraufführung mit Felix Strasser


Am 5.11.09 besuchte uns Felix Strasser und führte uns in die Geschichte vom kleinen Gespenst nach Otfried Preußler ein.
Er erzählte uns so einiges und zeigte uns wie das kleine Gespenst mit seinem Schlüssel zaubern konnte.
Wir waren alle wieder einmal sehr begeistert!

                                 

 

Unser Vorlesepate

Ab dem 5.10.2009 kommt unser Vorlesepate Herr Draing zu uns in die Klasse. Er kommt montags nach der großen Pause und liest uns spannende Geschichten vor. In den nächsten Wochen hören wir Märchen von Hexen, Feen und Märchen aus fernen Ländern.

 

Lesenacht am 25.9.09

Am Freitagabend haben wir uns um 18 Uhr getroffen und zuerst unsere Schlafplätze eingerichtet.

Wir haben am Freitagmorgen auf dem Markt das Gemüse für das Abendessen eingekauft und einige Eltern halfen uns das Abendessen vorzubereiten.

Es war sehr lecker und wir haben sehr viel Kräuterquark gegessen.

Nach dem Abendessen sind wir auf den Schulhof und haben uns ausgetobt. Es war toll alleine und im Dunklen zu spielen.

Müde und erschöpft haben wir uns umgezogen und unseren Schlafsack erkundet.

Frau Wengert las uns aus dem Drachenbuch vor und um kurz nach zehn war es ruhig. Zwar konnten nicht alle gleich einschlafen, aber es war toll im Klassenzimmer zu übernachten.

Am Samstagmorgen waren wir früh wach und genossen es, im Schlafanzug zu lesen und zu quatschen.

Um kurz vor halb acht kamen die ersten Mütter und haben mit uns das Frühstück vorbereitet. Wir waren zwar alle noch ziemlich müde, aber alles hatte gut geklappt.

Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung der Eltern !!!

 


 

 

SCHULJAHR 2008 / 09

Wir sind eine aufgeweckte, altershomogene Montessori-Klasse. Während der täglichen Freiarbeit erarbeiten wir individuell spannende Themen und arbeiten begeistert mit dem Montessori-Material.

Unser